Sportbootführerschein See (SBF See)

 

Um ein Sportboot mit mehr als 15 PS Nutzleistung auf Seeschifffahrtsstraßen zu führen, wird der Sportbootführerschein See (SBF See) benötigt. Dieser gilt gleichermaßen für Segelboote wie Motorboote.

Sportboote mit bis zu 15 PS dürfen in Deutschland ab 16 Jahre ohne Sportbootführerschein gefahren werden. Außerhalb Deutschlands sind die jeweiligen Führerscheinvorschriften zu beachten.

 

Der Sportbootführerschein See ist sozusagen der Einstieg im Wassersport

  • Mit dem Sportbootführerschein-See erhalten Sie das Grundwissen im Wassersport
  • Der Sportbootführerschein-See ist die Voraussetzung für weitere Bootsführerscheine
  • Mit dem Sportbootführerschein See kann der Sportbootführerschein Binnen durch eine Zusatzprüfung erworben werden. Die umgekehrte Reihenfolge muss nicht sein!

 

Voraussetzungen für den Sportbootführerschein See

  • 16 Jahre
  • keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • ärztliches Zeugnis (muss auf einem Blatt doppelseitig ausgedruckt werden)
  • für Bewerber ab 18 Jahren: Kopie des Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnis
  • für Bewerber unter 18 Jahren: Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters

 

Wenn Sie also mal wieder einen schönen Urlaubstag in Italien, Kroatien, an der Ostsee oder irgendwo an einem Ufer oder am Meer verbringen, werden Sie nicht nur viele Boote sehen sehen, Sie können dann auch selbst aktiv am Geschehen teilnehmen. Wie fühlt sich diese Vorstellung an? Sie benötigen lediglich den Sportbootführerschein-See. Der SBF See ist der richtige Schein für Ihren Urlaub. Kam da bei Ihnen nicht der Wunsch auf, ach könnte ich auch mit solch einem Boot fahren? Wir werden Ihnen diesen Wunsch erfüllen – garantiert! Der Führerschein ist nicht schwer.

 

Was Sie erlernen:
Seezeichen, die verschiedenen Tonnen, Leuchttürme, Befeuerung, Beleuchtung der verschiedenen Fahrzeuge, Nebelsignale, Navigation, Sicherheit an Bord usw.
Praxis: Motorbootmanöver, Peilen mit einem Peilkompass und Knoten.
Voraussetzungen:
Der Bewerber muss 16 Jahre alt sein und auf einem vorgegebenem Formular Hör,- Seh- und Farbunterscheidung nachweisen.
Kursarten:
Wir unterscheiden zwischen Wochenendkursen und Abendkursen. Abendkurse werden bei mehr als 6 Personen durchgeführt. Sollten es weniger als 6 Personen sein, so ist es eine Verhandlungssache.Die beliebtesten Kurse sind Wochenendkurse, 4 Tage an Wochenenden, jeweils Theorie + Motorbootpraxis. Sollten Sie sich für einen Wochenendkurs entscheiden, so sparen Sie Zeit und Geld. Die Wochenendkurse sind preisgünstiger als die Abendkurse und der Zeitaufwand ist geringer, da
Theorie und Praxis an den gleichen Tagen stattfinden.

 

 

Wichtig:

In der Kursgebühr ist die Motorbootpraxis enthalten, egal wie viele Stunden Sie bis zur Prüfung benötigen. Nicht enthalten sind das Lehrmaterial und die Prüfungsgebühren.

Erfüllen Sie sich Ihren Wunsch, rufen Sie uns an (09721/498320) und erfragen die Termine und Preise.

Besuchen Sie einen Lehrgang und nach bestandener Prüfung fahren Sie mit einem eigenen oder gemieteten Boot in den Urlaub.

 

 

Formulare und Vordrucke zur Prüfungsanmeldung:

http://www.sportbootfuehrerscheine.org/fileadmin/redakteure/Antrag_Zulassung_SBF.pdf

 

Ärztliches Zeugnis zur Prüfungsanmeldung:

http://www.sportbootfuehrerscheine.org/fileadmin/redakteure/aerztlicheszeugnis.pdf

Die Fränkische Wassersportschule ist Ihr Ansprechpartner für den Motorführerschein, Bootsführerschein, Segelschein, Motorbootausbildung, Funkschein, SBF-Binnen, SBF-See und dem Tauchschein. Die Ausbildungen finden unter anderem statt in Schweinfurt, Bad Kissingen, Bad Neustadt, Würzburg, Wertheim und Wipfeld. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie.