Sporthochseeschifferschein (SHS)

Für Antriebsmaschine oder unter Segel

 

Der Sporthochseeschifferschein (SHS) ist der amtliche, freiwillige, empfohlene Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segeln in weltweiter Fahrt. Dieser Führerschein ist zum Führen von gewerblich genutzten Sportbooten mit maximal zwölf Personen Besatzung und von Traditionsschiffen mit 15 bis 25 m Rumpflänge außerhalb des Fahrgebietes des SSS vorgeschrieben. Im Gegensatz zum SSS-Schein enthält die Prüfung zum Sporthochseeschifferschein (SHS-Schein) keinen praktischen Teil mehr.

 

Wann benötigen wir den Sporthochseeschifferschein (SHS):

Den Sporthochseeschifferschein benötigen wir, sobald mit einer Motor- oder Segelyacht weltweit gefahren werden soll. Der SHS kann für Motoryachten oder für Segelyachten erworben werden. Es gibt auch die Möglichkeit den SHS gleichzeitig mit Segel und Motor zu erwerben. Der Erwerb des SHS ist freiwillig.

 

Geltungsbereich:

Der SHS gilt weltweit. Er gilt auf allen von Seeschiffen befahrenen Gewässern. Sie dürfen weltweit Segel- und Motoryachten zu sportlichen Zwecken, unabhängig der PS-Zahl oder Segelfläche fahren.

 

Nutzung des SHS:

Der SHS ist in erster Linie für Personen gedacht die weltweit zu Freizeit- oder sportlichen Zwecken fahren wollen. Schiffsführer dürfen mit diesem Schein weltweit Ausbildungsfahrten und Sportfahrzeugen, sowie Urlaubstörn auf Motor- und Segelyachten durchführen und Taucher oder Angler zu ihren Tauch- oder Angelplätzen fahren. Falls Sie Museumsschiffe bis ca. 55m Länge fahren wollen, benötigen Sie eine Zusatzprüfung.

 

Unterbringung:

Eine preisgünstige Unterbringung zu Billigstpreisen (eventuell Schlafsack mitbringen) oder eine Unterbringung in Hotels oder Pensionen ist jederzeit möglich.

 

Voraussetzungen:

Der Bewerber muss im Besitz des Sportseeschifferscheins sein. Er muss nach dem SSS einen Nachweis über 1000 sm vorlegen können. Der Bewerber benötigt zusätzlich zur Anmeldung ein Passbild.
Eine praktische Prüfung ist beim SHS nicht vorgesehen. Die dazu gehörende Meilentörns können jederzeit mit Hilfe meines Schulbetriebes gefahren werden.

 

Die Kurse zum Sportseeschifferschein (SSS) und zum Sporthochseeschifferschein (SHS) werden in Niederwerrn von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr durchgeführt. Bitte erkunden Sie sich bei uns direkt hinsichtlich Kurstermine.

Mindestbeteiligung zwei Personen. Eine preisgünstige Unterkunft kann vermittelt werden. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

 

Die Fränkische Wassersportschule ist Ihr Ansprechpartner für den Motorführerschein, Bootsführerschein, Segelschein, Motorbootausbildung, Funkschein, SBF-Binnen, SBF-See und dem Tauchschein. Die Ausbildungen finden unter anderem statt in Schweinfurt, Bad Kissingen, Bad Neustadt, Würzburg, Wertheim und Wipfeld. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie.